Indikatoren - September 2022

Die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen haben sich im August signifikant erhöht: Im Vergleich zum Vormonat steigt die Gewinnverän­derungsrate im August um 6,49 Prozentpunkte. Sie liegt damit nicht mehr im negativen Bereich und erholt sich vom vorigen Jahrestiefst­stand.

Trotz dieser Erholung der betriebswirtschaftlichen Indikatoren bleibt die unternehmerische Lage angespannt: Das Risiko für Unternehmens­­­aufgaben erhöht sich im August um 1,53 Prozentpunkte und wächst insbesondere für energieintensive Industrien sowie die Corona-Krisen­branchen (darunter Gastronomie und Gastgewerbe).

Inmitten der Energie- und Rohstoffkrise sinkt die Zufriedenheit mit der Wirtschaftspolitik um 0,73 Punkte und erreicht einen Aufzeichnungs­tiefststand.